Seite wählen

In ACHTSAMKEIT IM BERUF TEIL 1 ging es darum, was der Begriff Achtsamkeit beschreibt und welche positiven Effekte im Unternehmenskontext durch Achtsamkeit erzielt werden können. In diesem Teil wird die praktische Anwendung in drei Bereichen des Arbeitslebens intensiver betrachtet.

ARBEITSALLTAG
Der Arbeitsalltag ist mit vielen Aufgaben verbunden. Damit dabei keine Reizüberflutung entsteht kann es hilfreich sein, feste Blöcke für bestimmte Aufgaben (bspw. E-Mails beantworten) zu etablieren und wenn nötig visuelle und akustische Signale für Benachrichtigungen auszustellen. Multi-Tasking führt bei den wenigsten zum Erfolg. Ein weiterer wichtiger Aspekt ist es regelmäßig Pausen zu machen und dabei bspw. einen Spaziergang in der Natur zu tätigen.

REAKTION AUF UNERWARTETES UND STRESS
Egal ob im Büro oder im Homeoffice, der Arbeitsalltag tauchen immer wieder Situationen auf, die Stress auslösen und bei denen man aus dem Affekt unglücklich emotional reagieren kann. In solchen Momenten ist es wichtig Abwechslungen einzubauen und beispielsweise durch einen Spaziergang zur Ruhe zu kommen und die Situation etwas distanzierter betrachten zu können. Körperliche Bewegung und Zeit in der Natur schaffen dabei einen Ausgleich. Auch einige Male tief durchatmen bevor man reagiert kann hilfreich sein.

KOMMUNIKATION
Im Bereich der Kommunikation ist es eine der wichtigsten Hilfsmittel in Gesprächen seinem Gegenüber bewusst zuzuhören und auf ihn oder sie fokussiert zu sein. Speziell in schwierigen Gesprächen sollte man dabei auf Ich-Botschaften achten und Schuldzuweisungen vermeiden. Falls das direkte Gespräch nicht möglich ist, kann es bei heiklen schriftlichen Nachrichten, wie E-Mails oder Kurznachrichten, hilfreich sein, am Ende nochmal Kontrolle zu lesen. Eine der stärksten Möglichkeiten zwischenmenschliche Interaktionen zu prägen und zu verändern ist Dankbarkeit zu zeigen. Anderen zu danken kann die Atmosphäre innerhalb des Teams verändern und einen wichtigen Beitrag für eine gute Zusammenarbeit leisten.

ALSO:
>> Im Arbeitsalltag gilt es eine ausgeglichenere, ablenkungsfreiere Arbeitsweise zu schaffen.
>> Automatische Reaktionen vermeiden und bewusst auf neue Situationen reagieren.
>> Kommunikation von voller Aufmerksamkeit in Gesprächen, Dankbarkeit und bewussten Reaktionen geprägt sein lassen.

Viele praktische Tipps kommen auch auf dem LOEWENHERZ Instagram Kanal.
LOS >> J E T Z T  A B O N N I E R E N

DARUM JETZT ERFOLGE FEIERN

Erfolg – In so vielem das Ziel der Maßnahmen im Unternehmen. Aber was macht man, wenn es...

WARUM KAMPAGNEN SO VIEL BEWEGEN

Kampagnen erfordern Planung und disziplinierte Umsetzung – Warum es sich trotzdem lohnt, dieses...

AUSDAUER-TIPPS

FUER AUSSERGEWOEHNLICHE TEAMS IN AUSSERGEWOEHNLICHEN ZEITEN Ausdauer – sie entscheidet zwischen...